JSG Hengstett A-Jugend

JSG A-Jugend erreicht das Bezirkspokal-Finale !!!
Wie bereits im letzten Jahr, erreicht unsere A-Jugend auch dieses Jahr wieder das Bezirkspokal-Finale. Doch dieses Jahr steht der aktuelle Tabellenführer der Bezirksstaffel VFL Herrenberg als Gegner fest, der auch als Favorit in dieses Spiel geht. Im Halbfinale konnte sich unsere A-Jugend knapp aber denoch verdient mit 2:1 gegen die SGM Schönbuch I durchsetzen.
Das diesjährige Bezirkspokal-Finale findet am Donnerstag, 25.05.2017 um 15:30 Uhr in Bondorf statt.
Zuschauer und Fans sind herzlich eingeladen.
Es wird ein schweres Spiel, wir werden dennoch alles versuchen und unser Bestes geben.
Veröffentlicht in Uncategorized

JSG Hengstett E-Jugend

E1 hält auch das Wetter nicht auf !!!

SGM Gechingen / Ostelsheim I – JSG Hengstett I   1:7

Am Freitag, 12.05.2017 mussten wir in Gechingen bei der SGM Gechingen / Ostelsheim I antreten.

Auf Grund der Wetterlage war lange nicht klar, ob das Spiel stattfinden kann oder nicht. Mit 10 Minuten Verspätung ging es dann los. Die SGM Gechingen / Ostelsheim legen sehr forsch los, doch unsere Jungs hielten gut dagegen und erspielten sich in den ersten 10. Minuten ein leichtes Übergewicht. Gekrönt wurde dieses durch das Tor von Pavle in der 14. Minute. Daraufhin bekam die JSG Hengstett das Spiel immer besser in den Griff. Durch ein Missverständnis zwischen Leni und Deniz wurde dann dem Gegner der Ausgleich geschenkt. Die JSG erhöhte weiter den Druck und so bekamen wir unser Geschenk wieder zurück und die SGM Gechingen / Ostelsheim konnte eine Hereingabe nur ins eigene Tor klären.

Nach der Halbzeit wurde dann die Schlagzahl weiter erhöht und bis zur 45. Minute wurde das Ergebnis auf 6:1 erhöht. Erst traf Noah, dann Ivi, Christian und Peter. Der Schlusspunkt war dann wider ein Eigentor der SGM Gechingen / Ostelsheim.

Klasse Jungs, 12 Punkte und 30:7 Tore sprechen für sich. Aber nur nicht nachlassen.

Es spielten: Deniz, Pavle, Max, Kubilay, Emir, Christian, Lendrit, Peter, Tizian und Noah.

 

E2 zurück in der Siegerspur

TV Ebhausen I – JSG Hengstett II   1:2

 Am Samstag, 13.05.2017 mussten die Jungs in Ebhausen beim TV Ebhausen antreten.

Nach den verschenkten Punkten aus der Vorwoche in Möttlingen wollten die Jungs unbedingt zeigen wie es besser geht. Doch bereits in der 5. Minute mussten sie den 0:1 Rückstand hinnehmen. Nach einem kurzen schütteln gaben die Jungs dann die richtige Antwort durch Leon, der zum 1:1 ausglich. Noch vor der Halbzeit konnte Luca dann den 2:1 Führungstreffer erzielen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte die JSG eine geschlossene Mannschaftleistung, mit einem starken Alexander im Tor. Somit konnte sich Ebhausen nicht mehr zwingend in Szene setzen und das Spiel endete verdient mit 2:1.

Es spielten: Alex, Florian, Loris, Finn, Eric, Luka, Leon, Albin, David und Nicolas.

 

E3 verliert unglücklich !!!

JSG Hengstett III – SGM Simmersfeld / Überberg 0:2

Am Samstag, 13.05.2017 Empfing der Tabellenzweite die SGM Simmersfeld / Überberg.

Von Anfang an sah man wer hier in der Tabelle vorne steht. Eine sehr gute Mannschaftsleistung brachte mehrere Torchancen ein. Doch aus aussichtreicher Position konnte die Stürmer leider das Leder nicht im Tor unterbringen. In der 20. Minute wurde der JSG ein klarer Elfmeter vom Schiedsrichter verweigert und so kam es wie es kommen musste, durch ein Missverständnis schenkte die Jungs dem Gegner das 0:1 noch vor der Halbzeit.

Mit frischem Elan ging es dann in Hälfte 2. Auch hier wieder das gleiche Bild ein Angriff nach dem anderen rolle auf das Tor von SGM Simmersfeld / Überberg. Bis zur 48. Minute, als der Kapitän der Simmersfeld mit einem Sonntagsschuss fast von der Mittellinie den 0:2 Endstand herstellte. An diesem Samstag wollte der JSG kein Tor gelingen, es schien als ob das Tor vernagelt sei.

Schade Jungs, es war eine sehr gute Leistung. Selbst der Trainer vom Gegner räumte ein, dass der Sieg für sie heute sehr glücklich war. Es spielten: Luca, Raffi, Ben, Pascal, Taneli, Leon, Adrian, Lukas, Dennis und Fabio.

Veröffentlicht in Uncategorized

Die Freizeit-Mixed-Volleyballer des SVA laden zum Schnuppertraining ein.

Wir, die Freizeit-Mixed-Volleyballer des SV Althengstett, sind eine Trainingsgruppe mit
rund 10 – 15 Männern und Frauen und spielen in der nächsten Saison in der C-Klasse.

Wer sich uns anschließen möchte, kommt am besten
am Mittwoch 17., 24. und/oder 31. Mai von 19 bis 21 Uhr zum Schnuppertraining
in die Turn- und Festhalle Neuhengstett.

Wir freuen uns auf Verstärkung!

Veröffentlicht in Freizeit/Mixed

Volleyball Freizeit-Mix-Mannschaft

Unsere Freizeit-Mixed-Mannschaft der Saison 2016/17

Veröffentlicht in Freizeit/Mixed

JSG D-Jugend

Bezirksstaffel
JSG Hengstett  – Vfl Nagold  1:2
Am Samstag waren die Kicker von VFL Nagold zu Gast in Althengstett. Wie erwartet  trafen die zwei besten Mannschaften der Bezirksstaffel ( erster gegen zweiter ) aufeinander. Es war wahrlich ein Topspiel ! Unsere Mannschaft war sehr motiviert in das Spiel hineingegangen. Von Anfang an ging es in einem hohem Tempo auf beiden Seiten hin und her. Wir drückten den Gegener in die eigene Hälfte und erspielten uns einge sehr gute Möglichkeiten.
Nach 15 MInuten war es soweit . Mit einem sehr schönen herausgespielten Angriff über links erziehlten wir das hochverdiente 1:0 durch Paul. Dannach erspielten beide Teams gute Chancen scheiterten aber an den guten Torhütern. Wir erhöhten weiter das Tempo und kamen zu weiteren guten Chancen das zweite Tor zu erziehlen . Leider konnten wir die Überlegenheit in der ersten Habzeit nicht ausnützen. Mit diesem Ergebniss ging es in die Halbzeit.
Zur zweiten Hälfte kamen wir sehr konzentriert und spielten weiterhin einen sehr schönen Fußball. Schließlich kam es wie es komman muss die Nagolder kamen mit einem Angriff über links, mit einem unglücklich abgefällschtem Ball landete der Ball im eigen Netz. Sehr unglückliche Aktion!! Der Schock saß tief, doch unsere Jungs gaben nicht auf. Sie wollten unbedingt das Spiel gewinnen. Doch der Gegener wurde immer stärker und konnten kurz darauf durch einen guten Komter das 1:2 erziehlen. Es blieb bei diesem Ergebnis. Schade, unsere Jungs boten ein Klasse Spiel. Denn diese Partie hatte wahrlich keinen Sieger verdient.
Wir haben gezeigt das wir uns mit Großen Mannschaften messen können. Klasse Leistung unserer JSG Kicker !!
Danke auch an die Zuschauer für die tolle Unterstützung !!!!
Es spielten : Marc-Henner, Robin, Zekerya, Niklas, Daniel, Philipp, Lucas, Paul, Göki, Emir, Lucien und Ahmet
Veröffentlicht in Uncategorized

JSG E-Jugend

E1 siegt weiter !!!

Die E1 hatte am Samstag, 06.05.2017 zu Hause die SGM Effringen / Schönbronn zu Gast. Wie gewohnt begannen die Jungs konzentriert und konnten schon in den ersten Minuten dem Gegner klar machen, dass es heute hier nichts zu holen gibt. Durch diese konstante Leistung konnte das Ergebnis zur Halbzeit auf 7:2 gestellt werden. In der 2. Halbzeit gingen die Jungs das Spiel dann etwas gemütlicher ab und somit endete das Spiel 8:3 für die JSG. Zu erwähnen ist noch das Tor des Monats, wenn nicht sogar des Jahres, durch unseren Angel, der aus ca. 12 Metern einen Fallrückzieher im Torwinkel versenkte.

Es spielten: Deniz, Pavle, Peter, Christian, Max, Emir, Noah, Kevin, Daniel, Angel und Lendrit.

 

E2 verschenkt Führung

Die E2 trat bereits am Freitag, 05.05.2017 beim TSV Möttlingen an. Trotz des Freitagabendspiels waren die Jungs von Beginn an voll da. Spielten schöne Kombinationen heraus und konnten somit auch Durch Eric und Luka 2 Tore erzielen. Warum auch immer, waren Sie dann fünf Minuten zu früh in der Pause und mussten noch vor der Pause 2 Gegentreffer hinnehmen. Nach der Halbzeit kam der TSV Möttlingen deutlich besser ins Spiel. Dennoch konnte wieder die JSG vorlegen und durch Finn das 2:3 erzielen. Der TSV Möttlingen gab allerdings nie auf und so erzielten die Möttlinger verdient noch zwei Tore und das Spiel wurde leider mit 3:4 verloren.

Es spielten: Alex, Florian, Loris, Fin, Eric, Abbe, Albin und Pierre-Maurice

 

E3 festigt durch Sieg Platz 2.

Die E3 trat am Samstag, 06.05.2017 beim VfL Stammheim II an. Nach geglungenem Start in die Rückrunde mit einem Sieg und einem Unentschieden, mussten die Jungs jetzt zeigen in welche Richtung es gehen sollte. Die Antwort nach diesem Spiel, das mit 2:0 gewonnen werden konnte ist klar. Überzeugend war dabei unser doppelter Torschütze Adrian, der zu Beginn das 1:0 erzielte und dann direkt nach der Halbzeit das 2:0 erzielte, sowie unser Pascal, der unermüdlich, mit viel Überblick die Abwehr zusammen hielt.

Es spielten: Luca, Raphael, Adrian, Taneli, Pascal, Fabio, Ben, Julian, Dennis, Leon, Lukas und Colin

Veröffentlicht in Uncategorized

Bezirksliga

SV Althengstett – Spvvg Holzgerlingen   0:2

Die Zuschauer in Althengstetter Eugen-Günther- Sportpark sahen von Seiten der Spvgg Holzgerlingen einen schwungvollen Auftakt. Der Titelanwärter legte sich den Gegner mit überlegtem Spielaufbau zurecht und überzeugte mit schnellem Umschalten. Mit präzisen Pässen kamen die Gäste immer wieder vor das Tor von Tom Talmon Gros, der nach knapp einer Viertelstunde hinter sich greifen musste. Torschütze nach einem Eckball war Alex Thies (14.).

Im zweiten Abschnitt fand der SV Althengstett besser ins Spiel, der Tabellenführer jedoch kontrollierte das Spiel. Von den wenigen Chancen, die er dem SVA zubilligte ließ Marco Milazzo die beste in der 67. Minute liegen. „Wenn uns der Anschlusstreffer gelungen wäre, wären die vielleicht nochmals nervös geworden. Die Holzgerlinger stehen nicht umsonst an der Tabellenspitze“, so Frik.

Veröffentlicht in Uncategorized

SV Althengstett ohne Druck

Bezirksliga

So richtig unbeschwert kann eigentlich nur der SV Althengstett aufspielen. Ob das allerdings reicht, um den Lauf der Spvgg Holzgerlingen zu stoppen?

SV Althengstett – Spvgg Holzgerlingen. Nach der 0:2-Niederlage in Altburg erwartet die Mannschaft von Trainer Damir Babic den Standby-Tabellenführer aus Holzgerlingen, der mit zwei Spielen im Hintertreffen ist und drei Zähler weniger auf dem Konto hat als die Darmsheimer. Ergo, „Hotze“ alles im Gepäck, außer Geschenke. „Das wird alles andere als einfach gegen den gefühlten Spitzenreiter“, macht sich der SVA-Coach Gedanken darüber, wie er die Kreise des Aufstiegsaspiranten einengen kann, zumal ihm die 0:2-Niederlage in Altburg noch ärgert. „Anfangs waren wir weder körperlich noch geistig präsent.“ Die Folge war ein 0:2-Rückstand nach knapp 20 Minuten. Der Rest war relativ einfach: „Der Gegner hat gut verteidigt hat, und uns hat vorne die Durchschlagskraft gefehlt.“ Der Fokus von Damir Babic gilt aber jetzt den Holzgerlingern. „Im Hinspiel (0:2) haben wir eher unglücklich verloren. Die Leistung hat damals aber gestimmt. Wenn wir erneut so spielen, können wir dem Gegner Paroli bieten. Ob es sich dann punktemäßig auswirkt wird man sehen.“ Was Babic Sorgen bereitet ist der Ausfall von Simon Hanle, der sich praktisch schon seit dem Rückrundenstart mit Sprunggelenksproblemen rum schlägt. „Er ist ein absoluter Leistungsträger. Sein Ausfall trifft uns hart.

Veröffentlicht in Uncategorized

JSG E-Jugend siegt weiter !!!

JSG E1-Jugend

 Unsere E1 musste am Samstag, 29.04.2017 den schweren Gang nach Nagold machen. In Nagold erwartet uns die E1 des VfL Nagold, die letzte Woche 8:1 gewonnen hatten.

Dennoch reisten wir mit einem guten Gefühl nach Nagold. Die ersten Minuten waren sehr nervös und somit ging Nagold nach 6 Minuten durch einen Elfmeter in Führung. Allen schwante schon böses, als eine „jetzt erst recht“ Reaktion folgte. Noah, Emir und wieder Noah sorgten mit drei Toren für einen 3:1 Halbzeitstand, mit dem nur die wenigsten gerechnet hätten. Die Jungs spielten zielstrebig, konzentriert und zusammen und so konnten die Nagolder ihren körperlichen Vorteil nie ausspielen.

Eine sehr gelungene Kombination bescherte der JSG direkt nach der Halbzeit das 4:1 durch Christian. Der VfL Nagold kam nicht annähernd gefährlich in unsere Hälfte. Für den 4:2 Anschlusstreffer benötigte der VfL Nagold die Hilfe unseres Torhüters Deniz, der sich selber eine Flanke ins Tor boxte. Aber Ivan und Pavle sorgten mit dem 5:2 und dem 6:2 dann sehr schnell für klare Verhältnisse, wer hier im Kreis das „Sagen“ hat.

Gratulation an Euch für diese tolle Leistung, macht weiter so und Ihr werdet am Ende ganz oben stehen.

Es spielten: Deniz, Pavle, Kubily, Noah, Emir, Christian, David, Ivan, Max, Bastian und Tizian.

 

JSG E2-Jugend

Unsere E2 musste bereits am Freitag, 28.04.2017 bei der SGM Rohrdorf / Walddorf I antreten.

Nachdem das Spiel letzte Woche nicht stattgefunden hat, weil der TSV Haiterbach abgesagen musste, wussten wir nicht genau wo wir stehen. Nach dem sich die Jungs in den ersten Minuten erst finden mussten, wurde es in der ersten Halbzeit ein abwechslungsreiche Partie. Wir konnten uns mit 3:1 eine gute Ausgangsposition für die zweite Halbzeit schaffen. Mit frischem Elan kamen wir aus der Pause und schraubten das Ergebnis auf 7:2 am Ende.

Gratulation an Euch für diese tolle Leistung, macht weiter so und Ihr werdet am Ende ganz oben stehen.

 

JSG E3-Jugend

Unsere E3 musste auch bereits am Freitag, 28.04.2017 beim SV Gültlingen antreten. Der SV Gülzlingen hatte letzte Woche den VfL Stammheim mit 9:1 abgefertigt.

Nachdem letzte Woche der erste Sieg mit 4:2 eingefahren wurde, war die Euphorie groß und wir starteten mit breiter Brust. Schnell merkten die Jungs allerdings, dass es diese Woche ganz anders laufen kann. Noch in der ersten Halbzeit mussten wir das 0:1 hinnehmen und konnten dieses auch bis zur Halbzeit nicht ausgleichen.

Die Jungs sammelten alle Kräfte, rannten und kämpften in der 2. Halbzeit, es wollte allerdings kein Tor fallen. Als sich alle schon damit abgefunden hatten, dass wir heute keine Punkte mit aus Gültlingen nehmen werden, wurden wir doch noch belohnt. Adrian machte praktisch mit dem Schlusspfiff den 1:1 Ausgleichstreffer. Mit großer Freude stellten wir dann fest, dass wir damit Tabellenzweiter sind und ganz oben angreifen können.

Gratulation an Euch für diese tolle Leistung, macht weiter so und Ihr werdet am Ende ganz oben stehen.

Veröffentlicht in Uncategorized

Kräftemessen auf dem Köpfle

 

Kampf und viele Torszenen – wenn sich die Nachbarn aus Althengstett und Stammheim zum kreisinternen Vergleich treffen, ist gewöhnlich immer etwas geboten. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

Kampf und viele Torszenen – wenn sich die Nachbarn aus Althengstett und Stammheim zum kreisinternen Vergleich treffen, ist gewöhnlich immer etwas geboten.

Der 23. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Böblingen/Calw brachte dem abstiegsbedrohten Trio aus Haiterbach, Nagold und Altburg maximale neun Zähler. Doch so dürfte es kaum weitergehen. Ostern ist vorbei – mit Geschenken wird’s wohl nichts.

Da haben es die Haiterbacher fast schon vergleichsweise einfach, denn ihr Gastgeber heißt VfL Herrenberg. Da kann man ja nur in Anlehnung von Humphrey Bogarts Filmklassiker Casablanca sagen: „Spielt es noch einmal, ihr drei.“ Im kreisinternen Duell treffen bereits am Samstag der SV Althengstett und der VfL Stammheim aufeinander. TV Darmsheim – SV Bondorf (Samstag, 15 Uhr). Noch vor wenigen Wochen wäre diese Begegnung noch ein echter Kracher gewesen. Doch nachdem die Bondorfer in den letzten fünf Spielen zweimal leer ausgingen und sich dreimal die Punkte teilten, wurde ihr Waggon kurzerhand vom Meisterschaftszug abgekoppelt. Der TV Darmsheim bietet das Kontrastprogramm, denn elf Begegnungen ohne Niederlage sind schon ein Brett. Im Hinspiel hatte der Bondorf mit einem 4:2 das bessere Ende auf seiner Seite. SV Althengstett – VfL Stammheim. (Samstag, 16 Uhr). Der Nachbarschaftstreff wird zur besten Bundesligazeit angepfiffen und da treffen sich zwei alte Weggefährten, die lange Jahre zusammen in Altburg erfolgreich unterwegs waren, zum Tänzchen. Hier Damir Babic und dort Armin Redzepagic, der dieser Tage seine „Zwickt-und-juckt-Phase“ durchlebt. Noch sieben Spiele wird er auflaufen, ehe als „Nur-Trainer“ zum VfL Nagold wechselt. Wie geht er damit um? „Na ja, nach dem Spiel zwickt es mich. Ich kann gut mit dem Gedanken leben, doch je jäher das nächste Spiel rückt, umso mehr juckt es mich dann wieder.“ Nach der 0:3-Heimpleite gegen die Spvgg Holzgerlingen dürfte es etwas mehr gezwickt haben. „Das ist eine Mannschaft, gegen die man nur bestehen kann, wenn man einen Sahnetag erwischt“, so Redzepagic. „Wir hatten zwei gute Chancen um in Führung zu gehen, haben die aber nicht gemacht. Der Gegner nutzt dagegen seine erste Möglichkeit. Das war es dann auch schon.“ Nun geht es nach Althengstett. „Auf das Spiel freue ich mich aus mehreren Gründen. Da ist das Derby. Auf der Gegenseite steht ein alter Weggefährte an der Front, und gegen Althengstett haben wir seit unserem Aufstieg immer gut ausgesehen und noch nicht verloren. Diese Serie würden wir gerne fortsetzen. Wir wollen am Ende nicht mit leeren Händen da stehen.“ Dabei dürfte die jüngste Bilanz der Stammheimer mit vier Spielen ohne Sieg nicht unbedingt für Optimismus sorgen, und ein 3:3 wie im Hinspiel würden die Gäste sicherlich sofort unterschreiben. Personell sieht es gut aus. „Ich kann aus dem Vollen schöpfen“, sagt Armin Redzepagic. Für ihn ist es eine gute Gelegenheit, um selber schon mal auf der Trainerbank Platz zu nehmen und um zu üben. Ganz anders sieht es beim SV Althengstett aus, der eine Miniserie hingelegt hatte, ehe es nach Haiterbach ging, wo es mit einem 0:1 eine Bruchlandung setzte. „Eine ärgerliche Niederlage. Die haben wir uns selber zuzuschreiben, weil wir offensiv viel zu harmlos aufgetreten sind und viel zu wenig gemacht haben gegen eine Mannschaft, die einfach gespielt hat.“ Nun geht es gegen den VfL Stammheim. „Die Freude ist meinerseits“, sagt Damir Babic. „Dadurch, dass wir am Samstag spielen, erhoffen wir uns mehr Besucher und damit auch mehr Stimmung.“ Doch wichtiger als die Stimmung ist ihm ein Dreier. „Nach der Niederlage in Haiterbach bietet sich die Möglichkeit, schnell zurück in die Spur zu finden. Doch das geht den Stammheimern nach der Niederlage gegen Holzgerlingen genauso. Wir wollen die Stammheimer auf Distanz halten.“ Während beim SVA Jochen Zedler bereits die ganze Rückrunde fehlt, steht aktuell auch hinter dem Einsatz von Patrick Dittus noch ein Fragezeichen. „Dafür haben wir einige junge Akteure in der Hinterhand, die wir an die Bezirksliga heranführen möchten“, macht Damir Babic deshalb kein Fass auf.

Veröffentlicht in Uncategorized

Bezirksliga SV Althengstett

So langsam dürfen sich die Fußballer in der Bezirksliga Böblingen/Calw auf den Endspurt vorbereiten. Dieser verspricht spannend zu werden, denn noch ist, sowohl was den Kampf um die Meisterschaft als auch was die Abstiegsfrage angeht, alles offen.

Veröffentlicht in Uncategorized

Bezirksliga – Althengstett unterliegt knapp

TV Darmsheim – SV Althengstett   1:0 (0:0)

Tabellenführer TV Darmsheim kam im Nachholspiel der Fußball Bezirksliga Böblingen-Calw gegen den SV Althengstett zu einem knappen 1:0-Heimsieg. Gut 150 Zuschauer sahen eine torlose erste Halbzeit, in der Althengstett mindestens auf Augenhöhe agierte. Torchancen blieben auf beiden Seiten jedoch Mangelware. Nach 32 Minuten endete eine Serie von fünf Eckbällen für die Babic Elf ohne Erfolg, in der 39. Minute verzeichnete der Spitzenreiter die bis dahin beste Chance in Form eines Pfostenschusses durch Nico Link. Nach der Pause setzten die Gäste ihre kontrollierte Offensive fort. Beim Tabellenführer stifteten Florian Eipper, Nico Link und Manuel Deichsel Unruhe. Nach gut einer Stunde bekam der TV Darmsheim ein leichtes Übergewicht, in der 69. Minute traf Deichsel nach einem schönen Spielzug aus spitzem Winkel zum 1:0. Althengstett hatte in der Folge die Chancen zum Ausgleich bei einem Freistoß und einem Kopfball von Julian Immisch (79.), ein Treffer wollte jedoch nicht mehr fallen. Für Darmsheim (46 Punkte) war dies ein großer Schritt in Richtung Landesliga.

Veröffentlicht in Uncategorized

JSG Hengstett D1-Jugend

Bezirksstaffel 
JSG Hengstett – GSV Maichingen  3:0
Am Samstag war die GSV Maichingen zu Gast. Nach anfänglichen abtasten beider Mannschaften wurde das Spiel unserer Mannschaft von Minute zur Minute immer besser. Die Gäste standen sehr tief. Es dauerte bis zur 15. Minute bis wir die Gästebwehr mit einer super Kombination, die durch Lucas vollendet wurde knancketen. Danach war der Bann gebrochen. Unsere Mannschaft spielete dann einen Klasse Fussball und konnten zwei Minuten später gleich das 2:0 durch Paul erziehlen. Maichingen konnte nichts entgegensetzen und wir erziehlten noch das dritte Tor vor der Pause durch Lucien . Wir erarbeiteten noch sehr viele Torchancen doch es blieb beim 3:0 zur Pause.
Nach der Pause spielten wir weiter sicher und liesen dem Gegner keine ernähnenswerten Chancen zu.
Der Gegner war nur bedacht unseren Spielfluss mit Fauls zu unterbinden. Wir siegten hochverdient mit 3:0.
Starke Leistung !!! Danke auch an die lautstarke Unterstützung der Eltern !!!  Weiter so !!!
Es spielten : Jakob, Robin, Ahmet-Can, Philipp, Lucas, Paul, Zeker, Daniel, Lucien, Niklas, Göki und Benjamin
Veröffentlicht in Uncategorized

Bezirksliga SV Althengstett

SV Althengstett – VfL Nagold II    4:0

Frühlingsgefühle, so viel ist sicher, haben sich bei den Bezirksliga-Fußballern des VfL Nagold II noch nicht eingestellt. Der neue Trainer Benni Maier wartet immer noch auf den ersten Punktgewinn im Kalenderjahr 2017.

Für Benni Maier, den bisherigen Nagolder A-Jugendtrainer, der mit der Mission Klassenerhalt betraut wurde, ist die 0:4-Pleite in Althengstett bereits die dritte Niederlage, die insgesamt elfte in dieser Saison. Als Tabellendrittletzter stehen die Nagolder inzwischen mächtig unter Druck.

„Die Zuschauer haben in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel von beiden Mannschaften gesehen, nur wir haben unsere Torchancen genutzt, die Nagolder nicht“, stellte der Althengstetter Trainer Damir Babic fest, der selbst längere Zeit für den VfL Nagold gespielt hat. für den Gastgeber fest. Auch Benni Maier war, vom Ergebnis natürlich abgesehen, durchaus nicht unzufrieden: „Unser Spiel war in Ordnung. Wir sind gut über die Flügel gekommen, dann machen wir zwei Fehler und werden gleich dafür bestraft“, blickte der Nagolder Trainer auf die Szene in der 11. Minute. Nach einem Konter über die linke Seite – Maier: Da muss ich halt eben auch mal eine gelbe Karte in Kauf nehmen – kam der Ball in die Mitte zu Salvatore Fiscella, und der vollstreckte zum 1:0. Beim 2:0 (26.) zeigte Marco Milazzo einmal mehr seine Routine. Kurz danach lag der Ball im Althengstetter Netz, aber der Unparteiische hatte den Nagolder Lukas Fehrenbach im Abseits gesehen.

Der zweite Abschnitt war weiterhin geprägt von der Suche nach spielerischen Lösungen auf beiden Seiten. Beim 3:0 von Niklas Woller profitierte der junge SVA-Stürmer von einer exzellenten Vorarbeit von Marco Milazzo. Der SV Althengstett zeigte sich abgeklärter und effektiver. „Das war symptomatisch für unsere Situation. Da hat man die Chance, ist frei durch, dann geht der Ball an den Pfosten“, haderte Maier mit dem verpassten Anschlusstreffer in der 72. Minute, als Marvin Stoll einfach nur das berühmte Quäntchen Glück gefehlt hat. Trotz allen Bemühungen, ein Treffer wollte der Nagolder Mannschaft nicht gelingen, dafür traf Fiscella in der 87. Minute nach einer schönen Einzelaktion über die rechte Seite zum 4:0-Endstand.

Veröffentlicht in Uncategorized

JSG D1 Bezirksstaffel

JSG Hengstett – SG Gäufelden 3:0
Zu unserem zweiten Rückrundenspiel war die Mannschaft der SG Gäufelden zu Gast.
Die Vorgabe an die Mannschaft war guten Fußball zu spielen und 3 Punkte einfahren, um den zweiten Tabellenplatz zu behaupten. Man merkte von Anfang an, dass die Mannschaft gewillt war, das Spiel zu gewinnen. Von der 1.Minute an versuchte man die Gästemannschaft mit schnellem Angriffsfußball unter Druck zu setzen. Es dauerte bis zur 10.Minute als wir den Abwehrriegel der SG Kicker knackten.
Nach einer herrlichen Kombination erzielte Lucas die Führung für unsere Mannschaft. Die Mannschaft zeigte weiterhin einen schönen Kombinationsfußball und konnte weitere 2 toll herausgespielte Tore , durch Lucien und einem Eigentor , bis zur Pause erzielen.
Im Verlauf schnürten wir den Gegner in Ihre eigene Hälfte ein und kamen immer wieder durch Angriffe oder gefährliche Eckbälle zu großen Torchancen. Leider wurden die vielen Torchancen bis zum Schlußpfiff nicht besser genutzt . Damit wurde der 2.Tabellenplatz gefestigt.
Es spielten : Jakob , Robin , Ahmet – Can ,Paul , Philipp , Niklas , Lucas , Daniel , Lucien , Benjamin , Emir , Hussein.
SUPER Jungs !!! Macht weiter so !

Veröffentlicht in Uncategorized

SV Althengstett

Bericht Trainer 1. Mannschaft

Liebe SVA-Fans, liebe Gäste,

herzlich Willkommen zum heutigen Bezirksligaspiel auf dem Sportgelände des SV Althengstett.

Besonders begrüßen möchte ich unsere Gäste aus Nagold, deren Anhänger sowie den Schiedsrichter des Fussballspiels.

1:1 endete unser Gastspiel am letzten Sonntag beim Tabellenführer in Bondorf. Meiner persönlichen Einschätzung nach hätten wir das Spiel frühzeitig für uns entscheiden können, doch leider waren wir in unserer Chancenverwertung nicht konsequent genug, so dass wir sogar bis zum Ende des Spiels einem Rückstand hinterherrennen mussten. Mittlerweile sind wir auf den 6. Tabellenplatz vorgerückt, und um diese Position mindestens zu behaupten, sollten wir heute unbedingt punkten.

Der VFL Nagold II hat beide Rückrundenspiele des Jahres 2017 verloren (0:5 am vergangenen Sonntag gegen Holzgerlingen und vor zwei Wochen 0:1 in Altburg) und steht mittlerweile auf dem 12. Tabellenplatz, punktgleich mit den Mannschaften auf dem Relegations- und dem ersten Abstiegsplatz. Besonders hervorzuheben ist die Spiel- und Kombinationsstärke der jungen Mannschaft, welche es einzugrenzen gilt. Das an den Höhepunkten gemessen arme Hinspiel auf dem Nagolder Kunstrasen endete 1:1.

Wir wollen unsere positive Entwicklung fortsetzen und wenn möglich, alle 3 Zähler auf der Habenseite verbuchen. Das wird alles andere als einfach gegen einen Gegner, der um die Klassenzugehörigkeit kämpft und sicherlich auf die ein oder andere Verstärkung aus der Landesligagarnitur der ersten Mannschaft zurückgreifen wird.

Ich wünsche Ihnen, liebe Zuschauer, einen angenehmen Aufenthalt sowie uns allen ein tolles Fussballspiel.

Sportliche Grüße

Damir Babic

Veröffentlicht in Uncategorized

SV Althengstett II

Datum des Spiels: 19.03.17

Endstand: Bondorf II – Althengstett II 3:1

Im ersten Auswärtsspiel nach der Winterpause gastierten wir beim Tabellendritten in Bondorf.

Gegen technisch starke Bondorfer konnten wir die erste Halbzeit sehr ausgeglichen gestalten. In der 30.Spielminute mussten wir allerdings einen vertretbaren Foulelfmeter hinnehmen. Dieser konnte jedoch vom erneut stark aufspielenden Keeper „Alex“ pariert werden. Kurz darauf hatte wir selber die „Riesenchance“ zur Führung, wurden aber stattdessen im Gegenzug mit dem Gegentor bestraft.

Nur 3 Minuten später konnten wir den Spielstand mit einem herrlichen Treffer durch Jonas Reichenauer wieder egalisieren.

Nach der Pause konnten wir leider nicht an unsere Spielstärke aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Der zunehmende Druck der Bondorfer wurde in der 72.Minute mit der erneuten Führung belohnt. In der 84. Minute mussten wir zudem noch das dritte Tor hinnehmen.

Betrachtet man die gesamten 90 Minuten waren die Bondorfer das bessere Team und hatten den Sieg verdient.

Veröffentlicht in Uncategorized

JSG – D1 Bezirksstaffel

VfL Herrenberg – JSG Hengstett   0:2
Bei nasskaltem Wetter legte unsere Mannschaft furios los . Gleich im ersten Angriff erziehlte Niklas nach toller Vorarbeit von
Lucien das erste Tor für unsere Mannschaft .
Nach der Führung erarbeiteten wir uns sehr viele Chancen , ließen  dem Gegner keine ernehnenswerte Aktionen zu ,
scheiterten aber immer wieder am starken VFL Torhüter .
Es dauerte bis zur 23. Minute als wir nach einer tollen Kombination und einer schönen Vorlage von Daniel das 2:0
durch Lucien erziehlten.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause . In der zweiten Hälfte spielten wir sehr sicher  und erspielten uns gute Möglichkeiten ,
doch es blieb am Ende beim hochverdienten 2:0 Sieg .
Glückwunsch , macht weiter so !!!!!!!
Es spielten : Jakob , Ahmet-Can , Paul , Niklas , Philipp , Lucas , Daniel , Lucien , Hussein , Zeker , Benjamin , Göki
Veröffentlicht in Uncategorized

SV Althengstett in Bondorf vor großer Herausforderung

Bezirksliga

Am ersten Spieltag nach der dreimonatigen Winterpause wurde die Tabelle der Fußball Bezirksliga Böblingen/Calw kräftig durcheinander gewirbelt – zumindest was die Spitzenplätze betrifft. Geht es an diesem Wochenende vielleicht gleich so weiter?

Nach dem jüngsten 3:0-Heimsieg gegen den SV Deckenpfronn steht der SV Althengstett jetzt beim neuen Spitzenreiter in Bondorf vor einer großen Aufgabe und würde nur zu gerne für eine Überraschung sorgen.

SV Bondorf – SV Althengstett. Ein Trainer, der sein Team weiterbringen möchte, der findet auch nach einem 3:0-Erfolg gegen den SV Deckenpfronn noch ein Haar in der Suppe und sei es noch so dünn. „Gut, der Platz war holprig, doch wir haben weitere Möglichkeiten ausgelassen. Das war unser Manko, aber wir arbeiten daran“, hat SVA-Coach Damir Babic einen weiteren Kritikpunkt. „Was das Thema Fitness angeht, da sind wir noch nicht bei 100 Prozent, weil nicht alle Spieler das komplette Vorbereitungsprogramm durchgezogen haben.“ Chancenverwertung und Fitness, das sind zwei wichtige Faktoren vor dem Gang zu frisch gekürten Tabellenführer SV Bondorf, der vor Wochenfrist in Holzgerlingen mit seinem 4:1-Erfolg ein dickes Ausrufezeichen im Titelrennen setzte. „Beim Tabellenführer zu spielen ist doch interessant“, schmunzelt Babic. „Die Aufgabe ist ein Gradmesser für meine Mannschaft, die das Hinspiel 3:5 verloren hat. Ich bin gespannt, ob wir uns erneut so schlecht präsentieren wie in der Vorrunde.“ Ping Pong à la Babic, der den Ball damit seiner Mannschaft zum Aufschlag vorgelegt hat.

Kreisliga B – Staffel 5

Die Fußballer des GSV Maichingen steuern in der Kreisliga B, Staffel 5, mit der beeindruckenden Bilanz von 16 Siegen in 16 Spielen zielgerichtet in Richtung A-Liga. Tabellenzweiter mit zwölf Zählern Rückstand ist der VfL Stammheim II, der am ersten Spieltag nach der Winterpause noch ausruhen durfte. FV Fortuna Böblingen II – VfL Stammheim II (12.30 Uhr in Dagersheim). Die Stammmheimer spielen eine prima Runde und wollen mit einem Sieg – es wäre der 13. in der laufenden Saison – in Böblingen den Vorsprung von vier Punkten gegenüber dem Tabellenzweiten aus Bondorf zumindest verteidigen. SV Bondorf II – SV Althengstett II (13 Uhr). Die Althengstetter haben mit dem 3:2 gegen den SV Magstadt die ersten drei Zähler schon eingefahren und könnte jetzt den Stammheimern etwas Schützenhilfe leisten.

Veröffentlicht in Uncategorized

Bezirksliga SV Althengstett

FussballTrainingslager am Gardasee

Von Hans-Christian Schunke 09.03.2017 – 18:05 Uhr
Die Mannschaften aus Althengstett und Deckenpfronn können  im direkten Aufeinandertreffen locker aufspielen. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Mannschaften aus Althengstett und Deckenpfronn können im direkten Aufeinandertreffen locker aufspielen. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder-Bote

Wer wird Meister und wer steigt ab? Die kommenden drei Monate werden die Antworten bringen. Nach der rund dreimonatigen Winterpause geht die Punktehatz in der Fußball-Bezirksliga Böblingen/ Calw jetzt in die entscheidende Phase.

Im Niemandsland der Tabelle sind der SV Althengstett und der SV Deckenpfronn angesiedelt, die beide mit 22 Punkten ein recht stressfreies Dasein fristen und sich am Sonntag in Althengstett gegenüber stehen.

SV Althengstett – SV Deckenpfronn. Nach oben ist der Zug für die beiden Mannschaften abgefahren, nach unten sollte nichts mehr anbrennen – beste Vorzeichen also für ein flottes Spielchen, wenn da nicht die personelle Lage der Gäste wäre. „Schwierig, mir stehen gerade einmal 14 Feldspieler zur Verfügung“, hat SVD- Coach Michael Steger derzeit ein paar dicke Sorgenfalten im Gesicht. Peter Steimle ist verletzt. Max Riebe hat die Kickschuhe an den Nagel gehängt – Arthrose. Max Hafner und Selim Altinsoy müssen wegen diverser Blessuren passen. Wird unter diesen Umständen Michael Steger selbst wieder eingreifen? Doch der winkt ab: „Das Sprunggelenk.“ Damit sind die Deckenpfronner gezwungen, etwas kleinere Brötchen backen. „In unserer Lage kann es nur darum gehen, die nötigen Punkte zu holen, um nicht noch unten rein zu rutschen.“ Dafür wurde auch etwas getan und zwar in Form eines viertägigen Trainingslagers am Gardasee. Fazit des Trainers. „Das war super.“

Währenddessen haben sich der SV Althengstett und Trainer Damir Babic auf ein weiteres Jahr Zusammenarbeit geeinigt. Klare Begründung von Vorstandsmitglied Dieter Frick: „Weil alles passt.“ Was die Vorbereitungsphase angeht, da hat nicht alles gepasst, was die Aussage von Dieter Frick unterstreicht: „Wie das im Winter eben so ist. Die Platzverhältnisse sind in diesem Zeitraum nicht optimal.“ Und er fügt an: „Wichtiger ist, dass wir gut aus den Startlöchern kommen. Wir haben ein Heimspiel, und die Begegnungen vor dem eigenen Publikum wollen wir so gut wie es geht, erfolgreich gestalten. Das wäre optimal. Nur, ganz so einfach wie beim ungefährdeten 3:0 im Hinspiel wird es sicherlich nicht mehr werden. Deckenpfronn hat sich seitdem stark verbessert.“ Was das Ziel für den weiteren Rundenverlauf angeht: „Nach hinten nichts anbrennen lassen und noch ein oder zwei Plätze in der Tabelle gut machen.

Veröffentlicht in Uncategorized